Neue Davert Depesche+ über alte Bäume

30.09.2015

Alte Bäume und alte Wälder stehen im Zentrum der Herbstausgabe. Sie faszinieren uns – ob es nun die hohle Linde auf dem Dorfplatz ist oder die knorrige Eiche auf dem Bauernhof. Wirklich alte Wälder mit mehreren hundert Jahre alten Bäumen sind eine Seltenheit, die an sie gebundenen Arten sind selten und gefährdet. Daher wollen wir im Projekt „Fit für den Klimawandel“ Inseln von alten Bäumen im Wald entwickeln.

Wir stellen die Fördermöglichkeiten für Waldbesitzer vor, erläutern die besondere Bedeutung der Eichen, wie auch den Stress, unter dem sie heutzutage stehen. Darüber hinaus porträtieren wir den größten heimischen Käfer und lassen einen ausgewiesenen Kenner der Materie zu Wort kommen.

Die „Wald-Depesche“ liegt an zahlreichen Stellen im Süden von Münster aus und ist kostenlos. Online kann sie hier heruntergeladen werden. Viel Spaß beim Lesen!

Wälder im Klimawandel – letzter Freitagsspaziergang 2015

25.09.2015 um 17:30 Uhr

Entdecken Sie die Wälder im Süden von Münster! In der Davert und den umliegenden Gebieten werden Maßnahmen durchgeführt, um die Wälder „Fit für den Klimawandel“ zu machen. Auf der Exkursion werden Sie umfassend über diese Maßnahmen und die ökologischen Zusammenhänge in den Wäldern informiert. Mit der Veranstaltung endet die Reihe von waldkundlichen Spaziergängen für 2015. Im kommenden Jahr werden wieder ähnliche Spaziergänge angeboten.

25. September 2015, 17.30 – 19.30 Uhr. Treffpunkt: Haus Heidhorn, Westfalenstraße 490 in Münster-Hiltrup. Teilnahme kostenfrei. Weitere Informationen bei der NABU-Naturschutzstation Münsterland, Tel. 02501-9719433, E-Mail: wald@nabu-station.de.

Menü