Neue Davert Depesche+ über Naturforscher

Titel_DD+26_kleinNaturwissenschaftler sind wichtig, um die Zusammenhänge in der Natur zu entschlüsseln und Praktiker bei Renaturierungs-Maßnahmen zu beraten – so auch beim Projekt „Fit für den Klimawandel“. In der neuen Ausgabe der Davert Depesche+ stellen wir die wissenschaftliche Begleitung des Projektes vor, beleuchten eine Frühjahrs-Pflanze mit Charakter und porträtieren einen bedeutenden Münsteraner Naturforscher, der schon im 19. Jahrhundert die Wälder der Region durchstreifte.

Das Veranstaltungsprogramm des zweiten Quartals und ein Suchspiel für Kinder runden die aktuelle Ausgabe ab, die im Rahmen des Projektes „Fit für den Klimawandel“ vierteljährlich herausgegeben wird. Die Davert Depesche+ liegt an zahlreichen Stellen im Süden von Münster aus und ist kostenlos. Außerdem kann sie hier heruntergeladen werden.

Viel Spaß beim Lesen!

Naturkundliche Wanderung im Venner Moor

19.03.2016 um 14.00 - 16.00 Uhr Uhr

Venner_Moor_160319Etwa 120 Interessierte nahmen am Samstag, 19. März 2016, am naturkundlichen Spaziergang im Venner Moor teil. Michael Elmer von der NABU-Naturschutzstation Münsterland und Kerstin Wittjen vom Naturschutzzentrum Kreis Coesfeld gaben einen Einblick in die Tier- und Pflanzenwelt, Geschichte und heutige Situation des ehemaligen Hochmoores. Zudem stellten sie die Maßnahmen vor, die im Rahmen des Projektes „Fit für den Klimawandel“ im Venner Moor zur Unterstützung Gebietes durchgeführt werden.

Moore sind besondere Lebensräume mit besonderen Tieren und Pflanzen. Zudem leisten sie als Wasser- und Kohlenstoffspeicher einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz. In entwässerten Mooren wird der im Torf gespeicherte Kohlenstoff jedoch abgebaut und an die Atmosphäre abgegeben. Daher sollen im Rahmen des Projektes „Fit für den Klimawandel“ im Venner Moor Maßnahmen zur Unterstützung Gebietes durchgeführt werden.

Menü