Landtagsabgeordnete besucht „Klimawald“

Annette Watermann-Krass MdL hat dem Projekt „Fit für den Klimawandel“ einen Besuch abgestattet. Auf der Radtour am 28. Juli 2015 im Rahmen des Sommerprogramms der SPD Sendenhorst wurde die NABU-Naturschutzstation angesteuert – die tapferen Radler ließen sich dabei nicht von stürmischen Windböen abschrecken.

Auf dem Hinweg gab es bereits erste Einblicke in die sandig-trockenen Wälder der Hohen Ward. Nach einer Pause mit selbstgebackenem Kuchen stellte Michael Elmer das Projekt anhand praktischer Beispiele im Wald vor. „Dass der Klimawandel bei uns  Folgen hat, kann man hier nicht nur sehen. Man kann auch praktisch nachvollziehen, was man dagegen unternehmen kann und muss – und zwar nicht nur hier in diesem Projekt“, sagte Watermann-Krass, die auch forstpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion ist. Die Exkursionsgruppe fand die einzelnen Punkte der Tour sehr spannend: einen Baum mit „Bestandsgarantie“ für die Ewigkeit, eine Waldkinderstube und einen riesigen Wurzelballen.

Menü