Erstaufforstung

Sollte es nicht möglich sein, im Rahmen des Projektes Wald zu kaufen, so besteht auch die Möglichkeit zum Ankauf von Offenlandflächen. Diese Flächen können dann im Rahmen des Projektes mit klimastabilen, standortgerechten Gehölzen aufgeforstet werden (z.B. Eichen-Hainbuchenwald auf staunassen Standorten).

Diese Neuanlage kann auf allen verfügbaren Flächen erfolgen, also auch auf Kaufflächen, Tauschflächen, Flächen im Einzugsgebiet von Maßnahmenumsetzungen oder auf zur Verfügung gestellten Privatflächen. Generell kann dadurch auch für Privatwaldbesitzer, die durch die Umsetzung von Maßnahmen Ertragserschwernisse zu erwarten haben, ein Anreiz gesetzt werden, ihre Waldflächen dem Projektziel zur Verfügung zu stellen. Schließlich ist es auch möglich, eine naturverträgliche Waldrandgestaltung durchzuführen.

Menü