Wälder im Klimawandel – Ordner für Waldbesitzer erschienen

Ein neu erstellter Ordner zum Thema Wälder im Klimawandel mit Baumartenwahl, Waldschutz und Forstpraxis in Zeiten des Klimawandels ist ab sofort bei der NABU-Naturschutzstation Münsterland erhältlich. Die gebündelten Informationen sollen Waldbesitzerinnen und Waldbesitzern bei Ihrer forstlichen Betriebsleitung helfen. Auch die Themen Wald und Wild sowie Biodiversität werden behandelt.

Der neu erstellte Informationsordner Wälder im Klimawandel und die Unterrichtsmodule wald.klima.schule für Lehrkräfte

Die aktuellen klimatischen Veränderungen stellen Waldbesitzer vor neue Herausforderungen. Stürme, Starkregenereignisse und anhaltende Trockenheit nehmen deutlich zu – solche Ereignisse sind häufig verbunden mit größeren betrieblichen Risiken und Kosten. Die Kenntnisse über die Zusammenhänge von Wald und Klimaveränderungen und die Auswirkungen auf die Bewirtschaftung spielen eine wichtige Rolle. Mit dem entsprechenden Wissen kann der Waldbesitzer die Notwendigkeit zur Anpassung seiner Bestände einschätzen und entsprechende Maßnahmen rechtzeitig einleiten.

Der Informationsordner wurde im Rahmen des Projektes „Fit für den Klimawandel“ der NABU-Naturschutzstation Münsterland in Kooperation mit dem Landesbetrieb Wald und Holz NRW erstellt. Er ist das Ergebnis der Informationsveranstaltungen für Waldbesitzer, die im Rahmen des Projektes stattgefunden haben. Er ist kostenlos bei der NABU-Naturschutzstation Münsterland erhältlich (wald@nabu-station.de) und steht hier zum Download bereit.

Stürme werden im Zuge des Klimawandels wahrscheinlich immer häufiger

Das Projekt „Fit für den Klimawandel“ wurde nun erfolgreich abgeschlossen. Während der viereinhalb-jährigen Projektlaufzeit wurden die Wälder im Süden von Münster durch verschiedene Maßnahmen an den Klimawandel angepasst: durch hydrologische Optimierung, durch Waldumbau und durch die Sicherung von Altholzinseln. Mit den entwickelten Unterrichtsmodulen wald.klima.schule können Lehrkräfte Wald und Klima mit ihren Schülern behandeln. Auf dem Wald-Klima-Lehrpfad in der Hohen Ward können Besucher die Themen rund um das Projekt direkt im Wald erleben.

Freitagsspaziergang über den Wald-Klima-Lehrpfad

27.04.2018 um 17:30 Uhr

Zu einem Spaziergang in das Waldgebiet Hohe Ward bei Hiltrup lädt die NABU-Naturschutzstation Münsterland ein am kommenden Freitag, den 27. April, von 17.30 – 19.30 Uhr. Dort wird der Wald-Klima-Lehrpfad mit seinen erlebbaren Modellen rund um das Thema vorgestellt.

Der etwa 3 km lange Lehrpfad, der 2017 in der Hohen Ward errichtet wurde, informiert anschaulich über die Zusammenhänge von Wald und Klima. Der Wald produziert Holz, ist Lebens- und Erholungsraum und leistet einen erheblichen Beitrag zum Klimaschutz. Er filtert Schadstoffe, produziert Frischluft, speichert Niederschläge und fördert die Grundwasserneubildung. Weltweit binden Wälder große Mengen des Treibhausgases CO2, das den Klimawandel vorantreibt. Auf dem Wald-Klima-Lehrpfad erfahren Besucher, was für Wälder im Klimawandel wichtig ist und wie man sie darauf vorbereiten kann.

27. April 2018, 17.30 – 19.30 Uhr. Treffpunkt: Haus Heidhorn, Westfalenstraße 490 in Münster-Hiltrup. Teilnahme kostenfrei. Weitere Informationen bei der NABU-Naturschutzstation Münsterland, Tel. 02501-9719433, E-Mail: wald@nabu-station.de.

Freitagsspaziergang „Fit für den Klimawandel“

25.08.2017 um 17:30 Uhr

Die Wälder im Süden von Münster werden seit 2014 „Fit für den Klimawandel“ gemacht. Kommen Sie mit auf einen Spaziergang durch die Hohe Ward und lassen Sie sich die bereits durchgeführten Maßnahmen zur Anpassung unserer Wälder zeigen. Vom schonenden Waldumbau mit dem Pferd über verschlossene Gräben bis hin zu Schwarzspechthöhlen und Altholzinseln gibt es eine Menge zu entdecken.

25. August 2017, 17.30 – 19.30 Uhr. Treffpunkt: Haus Heidhorn, Westfalenstraße 490 in Münster-Hiltrup. Teilnahme kostenfrei. Weitere Informationen bei der NABU-Naturschutzstation Münsterland, Tel. 02501-9719433, E-Mail: wald@nabu-station.de.

Freitagsspaziergang „Fit für den Klimawandel“

28.04.2017 um 17:30 Uhr

Die Wälder im Süden von Münster werden seit 2014 „Fit für den Klimawandel“ gemacht. Kommen Sie mit auf einen Spaziergang durch die Hohe Ward und lassen Sie sich die bereits durchgeführten Maßnahmen zur Anpassung unserer Wälder zeigen. Vom schonenden Waldumbau mit dem Pferd über verschlossene Gräben bis hin zu Schwarzspechthöhlen und Altholzinseln gibt es eine Menge zu entdecken.

23. Juni 2017, 17.30 – 19.30 Uhr. Treffpunkt: Haus Heidhorn, Westfalenstraße 490 in Münster-Hiltrup. Teilnahme kostenfrei. Weitere Informationen bei der NABU-Naturschutzstation Münsterland, Tel. 02501-9719433, E-Mail: wald@nabu-station.de.

Freitagsspaziergang „Fit für den Klimawandel“

28.04.2017 um 17:30 Uhr

Grosse_Sternmiere_Flatterulme_kleinDie Wälder im Süden von Münster werden seit 2014 „Fit für den Klimawandel“ gemacht. Kommen Sie mit auf einen Spaziergang durch die Hohe Ward und lassen Sie sich die bereits durchgeführten Maßnahmen zur Anpassung unserer Wälder zeigen. Vom schonenden Waldumbau mit dem Pferd über verschlossene Gräben bis hin zu Schwarzspechthöhlen und Altholzinseln gibt es eine Menge zu entdecken.

28. April 2016, 17.30 – 19.30 Uhr. Treffpunkt: Haus Heidhorn, Westfalenstraße 490 in Münster-Hiltrup. Teilnahme kostenfrei. Weitere Informationen bei der NABU-Naturschutzstation Münsterland, Tel. 02501-9719433, E-Mail: wald@nabu-station.de.

Wälder im Klimawandel – Freitagsspaziergang auf Haus Heidhorn

26.08.2016 um 17:30 Uhr

Grosse_Sternmiere_Flatterulme_kleinEntdecken Sie die Wälder im Süden von Münster! In der Davert und den umliegenden Gebieten werden Maßnahmen durchgeführt, um die Wälder „Fit für den Klimawandel“ zu machen. Auf der Exkursion werden Sie umfassend über diese Maßnahmen und die ökologischen Zusammenhänge in den Wäldern informiert.

26. August 2016, 17.30 – 19.30 Uhr. Treffpunkt: Haus Heidhorn, Westfalenstraße 490 in Münster-Hiltrup. Teilnahme kostenfrei. Weitere Informationen bei der NABU-Naturschutzstation Münsterland, Tel. 02501-9719433, E-Mail: wald@nabu-station.de.

Wälder im Klimawandel – Freitagsspaziergang auf Haus Heidhorn

24.06.2016 um 17:30 Uhr

Grosse_Sternmiere_Flatterulme_kleinEntdecken Sie die Wälder im Süden von Münster! In der Davert werden Maßnahmen durchgeführt, um die Wälder „Fit für den Klimawandel“ zu machen. Auf der Exkursion werden Sie über diese Maßnahmen und die ökologischen Zusammenhänge in den Wäldern informiert.

24. Juni 2016, 17.30 – 19.30 Uhr. Treffpunkt: Haus Heidhorn, Westfalenstraße 490 in Münster-Hiltrup. Teilnahme kostenfrei. Informationen bei der NABU-Naturschutzstation Münsterland, Tel. 02501-9719433, E-Mail: wald@nabu-station.de.

Freitagsspaziergang in die Hohe Ward

20.05.2016 um 17:30 Uhr

Versickerungsbecken_kleinAuf dem mächtigen Münsterländer Kiessandzug liegt die Hohe Ward – größtenteils aus Sand gebaut. Dadurch ist sie im Zentrum weitgehend trocken, an ihren Rändern gibt es jedoch auch sumpfige Bereiche. Wir machen einen Streifzug durch die Wälder – mit Eichen, Buchen, Kiefern und Birken – gehen über die alte Münsteraner Landwehr und in das Trinkwasser-Schutzgebiet.

20. Mai 2016, 17.30 – 19.30 Uhr. Treffpunkt: Haus Heidhorn, Westfalenstraße 490 in Münster-Hiltrup. Teilnahme kostenfrei. Weitere Informationen bei der NABU-Naturschutzstation Münsterland, Tel. 02501-9719433, E-Mail: wald@nabu-station.de.

Wälder im Klimawandel – Freitagsspaziergang auf Haus Heidhorn

22.04.2016 um 17:30 Uhr

Grosse_Sternmiere_Flatterulme_kleinEntdecken Sie die Wälder im Süden von Münster! In der Davert und den umliegenden Gebieten werden Maßnahmen durchgeführt, um die Wälder „Fit für den Klimawandel“ zu machen. Auf der Exkursion werden Sie umfassend über diese Maßnahmen und die ökologischen Zusammenhänge in den Wäldern informiert.

22. April 2016, 17.30 – 19.30 Uhr. Treffpunkt: Haus Heidhorn, Westfalenstraße 490 in Münster-Hiltrup. Teilnahme kostenfrei. Weitere Informationen bei der NABU-Naturschutzstation Münsterland, Tel. 02501-9719433, E-Mail: wald@nabu-station.de.

Wälder im Klimawandel – letzter Freitagsspaziergang 2015

25.09.2015 um 17:30 Uhr

Entdecken Sie die Wälder im Süden von Münster! In der Davert und den umliegenden Gebieten werden Maßnahmen durchgeführt, um die Wälder „Fit für den Klimawandel“ zu machen. Auf der Exkursion werden Sie umfassend über diese Maßnahmen und die ökologischen Zusammenhänge in den Wäldern informiert. Mit der Veranstaltung endet die Reihe von waldkundlichen Spaziergängen für 2015. Im kommenden Jahr werden wieder ähnliche Spaziergänge angeboten.

25. September 2015, 17.30 – 19.30 Uhr. Treffpunkt: Haus Heidhorn, Westfalenstraße 490 in Münster-Hiltrup. Teilnahme kostenfrei. Weitere Informationen bei der NABU-Naturschutzstation Münsterland, Tel. 02501-9719433, E-Mail: wald@nabu-station.de.

Menü